Gespräch mit Jugend- und Sozialamt Lichtenberg

15. März 2022

Gespräch mit Jugend- und Sozialamt Lichtenberg

Wir treffen uns mit den Leitungen der Eingliederungshilfe und des Sozialamtes von Lichtenberg um über die Bedarfslage im Bezirk zu sprechen und um Kontakt mit unserer zukünftig potentiellen Bewilligungsstelle zu knüpfen.

Austausch mit der RBO-inmitten Herberge

1. März 2022

Austausch mit der RBO-inmitten Herberge

Wir treffen uns mit der Leitung der Herberge. Da sich seit Januar 2022 die Herberge auf nur mehr Kurzzeitwohnen für Erwachsene spezialisiert hat wird die Dringlichkeit eines Kurzzeitwohnens für Kinder und Jugendliche in Berlin noch mal akuter. Wir wollen uns in der Angebotsstruktur somit ergänzend aufstellen.

Hospitationsreise nach Münster und Nordkirchen

17. Januar 2022

Hospitationsreise nach Münster und Nordkirchen

Wir reisen für zwei Tage nach Münster und Umgebung, um uns verschiedene Häuser in NRW anzusehen.

Wir tauschen uns mit der Leitung des Wohnnests in Münster aus. Eine Kurzzeitwohneinrichtung der Lebenshilfe.

Am zweiten Tag besuchen wir die kleine Oase in Nordkirchen und Datteln. Zwei sehr spannende Einrichtung der Caritas Kliniken. In Nordkirchen auf dem großzügigen Gelände der ehemaligen Lungenheilstätte und in Datteln in einem ehemaligen Wohnheim der Ordensschwestern. Auch auf dieser Reise lernen wir viel.

einePause workshop

8. Januar 2022

einePause workshop

Wir treffen uns mit einer externen Beraterin und aktiven Mitstreiter*innen zur Jahresreflektion, zur Bündelung der Kräfte und um einen Arbeitsplan zu erstellen. Prioritäten und Ressourcen werden sondiert. Ein Finanzplan wird in Auftrag gegeben.

Gespräche mit städtischen Baugenossenschaften

7. Januar 2022

Gespräche mit städtischen Baugenossenschaften

Wir treffen uns mit Vertreter*innen von Gesobau und auch Gewobag, um die Integration des einePause-Hauses in neue Quartiersplanungen zu bewirken.

Arbeitsgruppe Kurzzeitwohnen für versorgungsintensive junge Menschen

20. Oktober 2021

Arbeitsgruppe Kurzzeitwohnen für versorgungsintensive junge Menschen

Wir sind als Expertinnen und gleichzeitig betroffene pflegende Eltern in der Unterarbeitsgruppe Kurzzeitwohnen des Care Managements eingeladen an einer Empfehlung für die Politik mitzuformulieren. Ziel ist es eine Veränderung des Berliner Rahmenvertrages zu erreichen, um es Trägern zu ermöglichen bedarfsgerechte Leistungsangebote für Kurzzeitpflege für Kinder und Jugendliche in Berlin zu stellen.

Wir werden von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt gefördert

9. September 2021

Wir werden von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt gefördert

Mit dem Projekt „Gemeinsam aus der Isolation: Pflegende Familien werden sichtbar und stark“, wollen wir die Teilhabe von Kindern mit komplexen Beeinträchtigungen und ihren pflegenden Eltern in Berlin verbessern. Konkret wollen wir den Austausch in Selbsthilfe-Gruppen und die Vernetzung von innovativen Projekten (insbesondere des Kurzzeitwohnens) ausbauen. Dafür werden wir gefördert.

Hospitationsreise Familienherberge

6. September 2021

Hospitationsreise Familienherberge

Wir tauschen uns mit Karin Eckstein in ihrem Kurzzeitwohnhaus in Illingen aus.

Als ehemalige ambulante Intensiv-Kinderkrankenschwester wusste sie um die Situation der Familien, die für ein pflegeintensives Kind sorgen. Sie verstand, wie wichtig es ist, ab und an eine Auszeit von der täglichen Pflegebelastung zu nehmen. So entstand ihre Idee der Familienherberge.

Visionen Fusionen Synergien

13. August 2021

Wir setzen uns mit Geschäftsführung und Vorstand von Cooperative Mensch, von lebenlernen und der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal sowie mit der Referatsleitung Eingliederungshilfe vom Paritätischen zusammen.

Wir besprechen mögliche ergänzende Angebote, Zusammenwirkungen, Kooperationen. Alle bestärken uns in unserem Vorhaben und glauben an den Erfolg.

Aufnahme im Paritätischen Wohlfahrtsverband

7. Juli 2021

Wir sind aufgenommen und erhalten super Input, Kontakte und Unterstützung

Zukunftsdialog – pflegebedürftige Kinder bestens versorgt

14. Juni 2021

Wir nehmen an der online „Tagung“ teil und bringen uns in den Themenfeldern

„Versorgung intensivpflichtiger Kinder und Pflegenotstand“,  „Pflegebedürftige Kinder in Kita und Schule“
Themenfeld 3 „Berliner Strukturen der Unterstützung“, „Kurzzeitpflege für Kinder“, sowie „Kinderhospiz- und Palliativversorgung in Berlin“ aktiv ein.

Senatstreffen

11. Juni 2021

Wir treffen uns virtuell am runden Tisch mit Vertreter*innen des Senates für „Bildung, Jugend und Familie“, des Senates für „Gesundheit, Pflege und Gleichstellung“, sowie des Senates für „Integration, Arbeit und Soziales“.

Wir besprechen konkret die angestrebten Leistungsvereinbarungen und bekommen die Unterstützung für das einepause-Haus von allen drei Senaten zugesagt.

Visionen Fusionen

5. März 2021

Wir treffen die Geschäftsführungen von lebenlernen und der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal um Fusionen und Visionen zusammen weiterzuentwickeln.

Fortbildung – Aktiv in Selbsthilfe

16. Februar 2021

Ieva und Annika nehmen an einer Fortbildung von Sekis teil:  „gewusst wie! – Homepages, Foren, Chats richtig nutzen“

Jahreswechsel

30. Dezember 2020

Jahreswechsel

mit Grüßen, guten Wünschen und bester Zuversicht gehen wir in das Neue Jahr!

Weihnachtsgeschenk

21. Dezember 2020

Weihnachtsgeschenk

Dank der großzügigen Spende der Familie Orth vom „Bonnshop“ und der Familie Hersel, konnten wir unseren Freunden und Mitgliedern, ein den bedeckten Zeiten angemessenes Weihnachtsgeschenk überreichen.

Erster Geburtstag und Mitgliederversammlung

15. November 2020

am 15.November ist einePause e.V. ein Jahr alt geworden. Zwei Wochen später halten wir unsere erste Mitgliederversammlung in einer Hybridveranstaltung ab.

Arbeitsplatz

3. November 2020

Arbeitsplatz

Dank des Teams von lebenlernen beziehen wir unser neues Büro in der Berliner Luft. Wir freuen uns sehr.

Internetpräsenz im Kinderversorgungsnetz

29. Oktober 2020

Der Humanistische Verband Deutschland veröffentlicht mit der Unterstützung der Fachstelle Menschenkind eine neue Netzwerkseite im internet. Dort sind wir unter dem Stichpunkt Hilfsangebote: Kurzzeitpflege und Kurzzeitwohnen  als Initiative genannt, die die Versorgungslücke in Berlin mit dem einePause Haus schließen möchte.

Weiterbildung

9. Oktober 2020

Ieva nimmt an „Förderung der Selbsthilfe durch Krankenkassen“ von SEKIS teil.

Fortbildung

24. September 2020

Ieva nimmt an einer Fortbildung zum Thema „Supervision für Mitglieder von Selbsthilfegruppen“ bei selko teil.

„Zukunft der Pflege2030“

10. September 2020

Annika und Ieva nehmen an der online Fokusgruppe teil.

Treffen mit Senatsvertreter*innen

2. September 2020

Am 2.9.2020 hatten wir mit Referenten des Senats für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, sowie Vertreter*innen des Senats für Bildung, Jugend und Familie, ein gutes Gespräch über die mögliche Kooperation mit der Kurzzeitpflege und der Eingliederungshilfe.

Wer sucht was?

31. August 2020

Wir konnten unser Grundstücks, bzw. Büroraumgesuch im Tagesspiegel Checkpoint, in der Rubrik Wer sucht was veröffentlichen.
Es gab einige Reaktionen, aber noch nichts Konkretes

wir gehen online

6. Mai 2020

wir gehen online

wir schicken mit Sylke Stübner in ihrem Büro unsere Webseite in den Äther. Natürlich gibt es einen Mottokuchen.

Weiterbildung

1. April 2020

Annika nimmt an dem webinar „Online Spenden sammeln mit E-Mail Marketing“ im Rahmen der „Fundraising digital“ Woche des Hauses des Stiftens teil.

Weiterbildung

30. März 2020

Annika nimmt an dem webinar „Spender*innen finden und binden“ im Rahmen der „Fundraising digital“ Woche des Hauses des Stiftens teil.

Weiterbildung

7. März 2020

Ieva besucht das Seminar „Einführung in das fundraising“ im Jugendgästehaus der Berliner Stadtmission

crowdfunding bewerbung

3. März 2020

wir bewerben uns bei der Hertiestiftung für ein Crowdfundingstipendium mit einem Videofilm

 

Weiterentwicklung logo

17. Februar 2020

Weiterentwicklung logo

Daniela Rusch von Die.Projektoren entwickelt unser logo weiter

Betriebsausflug nach Hamburg

27. Januar 2020

Betriebsausflug nach Hamburg

Christine, Ieva und Annika fahren nach Hamburg und treffen den Leiter des Neuen Kupferhofes Frank Schumann zu einem intensiven Informationsaustausch.

Briefe an die Senatorinnen

20. Januar 2020

einePause e.V.  schreibt die Gesundheitssenatorin Kalayci, die Bildungssenatorin Scheeres und die Integrationssenatorin Breitenbach an, mit Bitte um Gespräch und Unterstützung

Vereinsgründung

15. November 2019

Vereinsgründung

Erstes PauseHaus brainstorming

25. Oktober 2019

Erstes PauseHaus brainstorming

Persönliches Gespräch mit Senatorin Kalayci

14. Mai 2019

Im Rahmen der „Woche der pflegenden Angehörigen“ führt Ieva ein persönliches Gespräch mit Gesundheitssenatorin Frau Kalayci, die sich weitere Informationen über unser Projekt wünscht

kennenlernen

18. April 2019

Annika und Ieva treffen sich das erste Mal und können sich eine Zusammenarbeit sehr gut vorstellen

Selbsthilfegruppe

21. Februar 2019

Selbsthilfegruppe

Die erste Selbsthilfegruppe findet in der Adalbertstrasse statt.  Teilnehmerin Christine Alt entscheidet sich, bei einePause e.V. mitzumachen.

Corporate Design

11. Oktober 2018

Corporate Design

Das Büro Lars Holzmann entwickelte für einePause e.V. karitativ das Corporate Design und Design Handbuch. Der Kontakt und das Kennenlernen kam über Youvo.org zustande, eine Engagement-Plattform für Kreative.

Gründungscoaching

3. September 2018

Ieva nimmt bei Michael Häfelinger ein halbes Jahr lang regelmäßig an einem Gründungscoaching teil

Namensgebung

20. April 2018

Ieva kreiert den Namen „Eine Pause“ und sichert sich die Domain.

Podiumsdiskussion

18. April 2018

Annika lernt Benita Eisenhardt von Menschenkind e.V. auf einer Podiumsdiskussion der Björn-Schultz-Stiftung zum Thema „Pflegenotstand“ kennen. Menschenkind hat 2017 mit seiner online Bedarfserhebung eine Anerkennung der Versorgungslücke beim Senat erwirkt. Man schließt sich zusammen.

Kontakt zu Menschenkind e.V.

4. Januar 2018

Ieva rifft Benita Eisenhardt bei Menschenkind um sich über die Kurzzeitpflegesituation für Kinder in Berlin zu informieren

Umfrage

10. Mai 2017

Annika verteilt ihre Bedarfsumfrage zu Kurzzeitwohnen für Kinder in Berlin in der Pankeschule und in der Stephanus Schule